Nicht sehen trennt
von den Dingen.

Nicht hören trennt
den Menschen
vom Menschen.

Tipps für Angehörige.

Das Leben mit einem Hörgerät muss erst mal gelernt werden. Und so auch der richtige Umgang mit einem Hörgeräte­träger. In der Eingewöhnungsphase können Angehörige und Freunde ermutigend und unter­stützend wirken. Stimmen und Geräusche dringen nun deutlich lauter an die Ohren des Hörgeräte­trägers. Es ist daher hilfreich ganz bewusst deutlich, aber nicht mehr so laut wie früher mit dem Betroffenen zu sprechen. Mit viel Finger­spitzen­gefühl und Geduld kann man gemeinsam die erste ungewohnte Zeit mit einem Hörgerät problemlos meistern.

Der richtige Umgang mit Hörgeräteträgern.

  • Sprechen Sie in Richtung des Hörgeräteträgers und nicht zu schnell.
  • Stehen Sie dem Hörgeräteträger bei geringer Sprechdistanz gegenüber.
  • Eine klare Mimik unterstützt das Verständnis des gesprochenen Worts.
  • Gespräche durch verschieden Räumlichkeiten mit Nebengeräuschen sind zu vermeiden.
  • Seien Sie verständnisvoll: Menschen mit Hörminderung können auch mit einem Hörgerät oftmals nicht alles optimal hören oder verstehen.